Aufarbeitung von Parkettböden

Wir geben alten abge­wohn­ten Par­ket­tbö­den ihren Glanz zurück. In mehreren Arbeits­gän­gen wer­den die Böden abgeschlif­f­en gekit­tet und mit neuer Ver­siegelung verse­hen. Es spielt dabei keine Rolle ob geölt oder lack­iert wird es zählt die Nutzungsart und der jew­eilige Geschmack.

Header-Parkett-Altbau

Verlegung Mehrschichtparkettboden

Die häu­fig­ste Art von Par­kettver­legung sind Mehrschicht Par­ket­tbö­den. Der Vorteil liegt neben einen sehr guten Preis/Leistungsverhältnis, vor allem auch an der schnellen und unprob­lema­tis­chen Ver­ar­beitung. Eine aufwände Schlußbe­hand­lung mit mehrfachen Lack oder Ölauf­trag ent­fällt. Die Böden kön­nen je nach Nutzschicht mind. 2- 3 mal aufgear­beit­et wer­den. Was ein­er Nutzungs­dauer von ca. 25 Jahren entspricht.

Verlegung Massivparkett

Ob Voll­holzdiele, Mosaik- oder Hochkant­lamelle wenn es um dauer­hafte und höchst stra­pazier­fähige Holzbö­den geht ist der Mas­siv­par­kett erste Wahl. Für den kom­merziellen Ein­satz genau­so geeignet wie für den hochw­er­ti­gen Innenaus­bau.

Würmthal-Klinik-05